Mitwirkende_Thüringen

Das wird man [in Thüringen] ja wohl noch sagen dürfen 

 

Dienstag, 20. August, 19 Uhr | Gesellschaftshaus Sonneberg

MartinDebes

Foto: Sascha Fromm

Martin Debes, geboren 1971 in Jena, Journalist und Autor (»Ach Thüringen…«), bis 2024 Ressortleiter bei der Thüringer Allgemeinen, jetzt beim Stern. 2023 als einer der Journalisten des Jahres ausgezeichnet. Zuletzt: »Deutschland der Extreme – Wie Thüringen die Demokratie herausfordert« (Ch. Links, 2024)

AnetteDowideit

Foto: Ivo Mayr/Correctiv

Anette Dowideit, geboren 1978 in Köln, Journalistin und Autorin, stellv. Chefredakteurin von Correctiv, zuvor bei der Welt. 2017 eine der Journalisten des Jahres ausgzeichnet. Zuletzt erschien: »Die Angezählten – Wenn wir von unserer Arbeit nicht mehr leben können« (Campus, 2019)

MartinJankowski

Foto: Graham Hains

[Moderation] Martin Jankowski, geboren 1965 in Greifswald, Schriftsteller und Kurator, Herausgeber von stadtsprachen – Magazin der internationalen Literaturen Berlins. Zuletzt erschien: »Nachtbus nach Mitte – Berliner Gedichte von heute« (Verlag für Berlin und Brandenburg, 2016)

FriedrichHerrmann

[Extra-Gast] Friedrich Herrmann, geboren 1989 in Zwickau, Autor, Slam-Poet, Comedian und Moderator. Deutscher Meister im Poetry Slam 2019. Zuletzt erschien die Sammlung von Bühnentexten »Ausgeschlafen in Ruinen« (Lektora Verlag, 2022)

Foto: Lucia Feldmann

 

 

Mittwoch, 21. August, 19 Uhr | Kulturbaustelle Suhl

RominaNikolic

Foto: Tina Peißker

Romina Nikolić, geboren 1985 in Suhl, Lyrikerin. Zuletzt erschien: »Aus dem Unterholz – Auszüge aus einem Langgedicht« (Wartburg Verlag, 2023)

JoSchueck

Foto: Tim Haregsheimer

Jo Schück, geboren 1980 in Fürth, Journalist, Fernsehmoderator und Grimme-Preisträger. Er moderiert u.a. die Sendungen »aspekte« im ZDF und »13 Fragen« bei ZDFkultur

SebastianHaak

Foto: Michael Reichel/arifoto

[Moderation] Dr. Sebastian Haak, geboren 1983 in Suhl, Historiker und Journalist, arbeitet u.a. für das Freie Wort (Suhl), die TLZ (Weimar) und dpa (Erfurt). Journalistenpreis Thüringen

 

 

Donnerstag, 22. August, 18.30 Uhr | Volkshaus Meiningen

In Zusammenarbeit mit der Stadt- und Kreisbibliothek »Anna Seghers« Meiningen

NavidKermani

Foto: Dietrich Kühne/KroesingMedia

Dr. habil. Navid Kermani, geboren 1967 in Siegen, Schriftsteller (»Entlang den Gräben«), Publizist und habilitierter Orientalist. Friedenspreisträger. Zuletzt erschien: »Was jetzt möglich ist – 33 politische Situationen« (C.H. Beck, 2022)

MichaelVenus

Foto: Daniel Seiffert

Michael Venus, geboren 1976 in Jena, Filmregisseur und Grimme-Preisträger. Er war als Produzent beim Kinderkanal in Erfurt tätig. Auf der Berlinale 2020 debütierte sein Kinofilm »Schlaf« (mit Sandra Hüller in der Hauptrolle)

CarolineFetscher

Foto: xxx

[Moderation] Dr. Caroline Fetscher, geboren 1958 in Tübingen, Publizistin und Journalistin für den Tagesspiegel. ​​Zuletzt erschien: »Das Paddock-Puzzle – Zur Psychologie der Amoktat von Las Vegas« (Psychosozial-Verlag, 2021)

 

 

Freitag, 23. August, 19 Uhr | Kultur-Kirche Greiz

MarionBrasch

Foto: Holmsohn

Marion Brasch, geboren 1961 in Ost-Berlin, Schriftstellerin, Journalistin und Autorin für Radio Eins (rbb). Im Deutschlandfunk Kultur moderierte sie den Podcast »Jüdisch in der DDR«. Zuletzt erschien der Roman »Lieber woanders« (Fischer, 2019)

ValerieSchoenian

Foto: Meiko Herrmann/Zeit-Online

Valerie Schönian, geboren 1990 in Gardelegen (Sachsen-Anhalt), Journalistin bei der Zeit und Autorin. Zuletzt erschien: »Ostbewusstsein – Warum Nachwendekinder für den Osten streiten und was das für die Deutsche Einheit bedeutet« (Piper, 2020)

MichaelHelbing

Foto: Salve TV, Erfurt

[Moderation] Michael Helbing, geboren 1972 in Eisenach, Journalist, Kritiker und Moderator, arbeitet bei Funke Medien Thüringen (Ostthüringer Zeitung, Thüringer Allgemeine, Thüringische Landeszeitung) sowie als Redakteur der Zeitschrift Theater der Zeit

 

 

Samstag, 24. August, 19.30 Uhr | Theater Gera

GeorgRestle

Foto: Ben Knabe/WDR

Georg Restle, geboren 1965 in Esslingen (BaWü), Jurist, Journalist und Fernsehmoderator. Von 2010 bis 2012 war er ARD-Korrespondent in Moskau und berichtet seit dem russischen Überfall auf die Ukraine regelmäßig aus Lwiw und Kiew. Er leitet und moderiert das ARD-Politmagazin »Monitor« und ist Grimme-Preisträger

FlorianSchroeder

Foto: Frank-Eidel

Florian Schroeder, geboren 1979 in Lörrach (BaWü), Kabarettist, Autor (»Schluss mit der Meinungsfreiheit! Für mehr Hirn und weniger Hysterie«), Kolumnist und Moderator, Träger des Deutschen Kleinkunstpreises. Zuletzt erschien: »Unter Wahnsinnigen – Warum wir das Böse brauchen« (dtv, 2023

DorisAkrap

Foto: privat

[Moderation] Doris Akrap, geboren 1974 in Flörsheim (Hessen), Journalistin und Moderatorin. Ressortchefin bei der taz. 2014/2017 als eine der Journalisten des Jahres ausgezeichnet, Board-Mitglied des PEN Berlin. Zuletzt erschien ein Beitrag in der Anthologie »Türschwellenkinder – Über die Arbeit der Eltern« (Elif-Verlag, 2023)

 

 

Sonntag, 25. August, 19 Uhr | Heilbad Heiligenstadt, Eichsfelder Kulturhaus

Mit Unterstützung der Initiative »Partnerschaft für Demokratie im Eichsfeld«

KatjaLangeMueller

Foto: Annette Hauschild/Ostkreuz

Katja Lange-Müller, geboren 1951 in Ost-Berlin, ehemalige Krankenpflegerin, Schriftstellerin (»Böse Schafe«), Kleist-Preisträgerin. Zuletzt erschien: »Das Problem als Katalysator – Frankfurter Poetikvorlesungen« (Kiepenheuer & Witsch, 2018)

AnastasiaTikhomirova

Foto: Jenny Schäfer

Anastasia Tikhomirova, geboren 1999 in Waiblingen (BaWü), als freie Journalistin u.a. für taz, Jungle World und das Blog Volksverpetzer tätig, derzeit Volontärin bei Zeit-Online. Zuletzt erschien die Textsammlung »stromlinienunförmig« (edition assemblage, 2023)

JanRoehnert

Foto: Mirette Bakir

[Moderation] Prof. Dr. Jan Röhnert, geboren 1976 in Gera, Literaturwissenschaftler, Übersetzer und Autor (»Burgruinenblues«). Er lehrt Neuere Deutsche Literatur an der TU Braunschweig. Zuletzt erschien der Lyrikband »Erdtagzeit« (Edition Faust, 2023)

 

 

Montag, 26. August, 19 Uhr | Pößneck alternativer Freiraum

ChristianFuchs

Foto: Stephan Pramme

Christian Fuchs, geboren 1979 in Halle, Autor und Journalist bei der Zeit. 2019 und 2022 Gewinner des Deutschen Reporterpreises. Zuletzt erschien: »Das Netzwerk der Neuen Rechten« (Rowohlt, 2019)

PeggyMaedler

Foto: Jan Konitzki

Dr. Peggy Mädler, geboren 1976 in Dresden, Kulturwissenschaftlerin, Dramaturgin, Regisseurin und Schriftstellerin, Fontane-Preisträgerin. Zuletzt (mit Annett Gröschner und Wenke Seemann): »Drei ostdeutsche Frauen betrinken sich und gründen den idealen Staat« (Hanser, 2024)

KathleenKroeger

Foto: Marco Schmidt

[Moderation] Kathleen Kröger, geboren 1995 in Halle, Journalistin bei der Thüringer Allgemeinen, Siegerin des Reporter Slams 2023. Mitherausgeberin des Buches «Kino in der DDR – Perspektiven auf ein alltagsgeschichtliches Phänomen« (Nomos, 2022)

 

 

Dienstag, 27. August, 18 Uhr | Theater Nordhausen

Mit Unterstützung der Stadtbibliothek »Rudolf Hagelstange« Nordhausen sowie
des Fördervereins der Stadtibliothek Nicolai in foro

StephanAnpalagan

Foto: Boris Breuer

Stephan Anpalagan, geboren 1984 in Jaffna (Sri Lanka), Theologe, Musiker und Journalist. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW. Zuletzt erschien das Sachbuch: »Kampf und Sehnsucht in der Mitte der Gesellschaft« (Fischer, 2023)

AnnaSchneider

Foto: Nicole Heiling

Anna Schneider, geboren 1990 in Klagenfurt (Österreich), Journalistin für die Welt, zuvor bei der NZZ. Zuletzt erschien die Streitschrift »Freiheit beginnt beim Ich – Liebeserklärung an den Liberalismus« (dtv, 2022)

RomyGehrke

Foto: privat

[Moderation] Romy Gehrke, geboren 1967 in Anklam (Mecklenburg-Vorpommern), Journalistin. Sie war als Schauspielerin auf Theaterbühnen tätig, lebt seit 2008 in Erfurt und arbeitet als Kulturredakteurin für den MDR

 

 

Mittwoch, 28. August, 19 Uhr | Ekhof-Theater auf Schloss Friedenstein, Gotha

Mit Unterstützung der KulTourStadt Gotha GmbH

PaulaFuerstenberg

Foto: Jonas Ludwig Walter

Paula Fürstenberg, geboren 1987 in Potsdam, Schriftstellerin. Sie ist (mit Daniela Dröscher und Christian Dittloff) Herausgeberin der Bände »check your habitus: Soll & Habitus« und »Herz & Habitus« bei Sukultur. Zuletzt erschien der Roman »Weltalltage« (Kiepenheuer & Witsch, 2024)

NancyHuenger

Foto: Felix Wilhelm

Nancy Hünger, geboren 1981 in Weimar, Schriftstellerin. Ehemalige Programmleiterin der Weimarer Lyriknacht, Herausgeberin des Bandes »Thüringen im Licht – Gedichte aus fünfzig Jahren«, Bennholdt-Thomsen-Lyrikpreisträgerin. Zuletzt erschien der Essay »abwesenheit – Über Wolfgang Hilbig« (Wunderhorn, 2022)

AronBoks

Foto: Ken Yamamoto

[Moderation] Aron Boks, geboren 1997 in Wernigerode (Sachsen-Anhalt), Autor und Slam-Poet. Projektmanager der Reihe »Das wird man ja wohl noch sagen dürfen« des PEN Berlin. Zuletzt erschien: »Nackt in die DDR – Mein Urgroßonkel Willi Sitte und was die ganze Geschichte mit mir zu tun hat« (HarperCollins, 2022)

 

 

Donnerstag, 29. August, 19 Uhr | Landestheater Eisenach

KathrinSchmidt

Foto: Imrana Kapetanović

Kathrin Schmidt, geboren 1958 in Gotha. Schriftstellerin (»Die Gunnar-Lennefsen-Expedition«, »Du stirbst nicht«) und Deutsche Buchpreisträgerin. Bei der Bundestagswahl 2021 Kandidatin für dieBasis. Zuletzt: »sommerschaums ernte« (Kiepenheuer & Witsch, 2020)

JulianeStuueckrad

Foto: Susanne Schleyer

Dr. Juliane Stückrad, geboren 1975 in Eisenach, Ethnologin und Autorin. Mitglied der SPD-Fraktion im Eisenacher Stadtrat. Zuletzt: »Die Unmutigen, die Mutigen – Feldforschung in der Mitte Deutschlands« (Kanon, 2022) sowie mit Ulrich Kneise der Bildband »Randgebiete – Geschichten von drüben« (Mitteldeutscher Verlag, 2023)

NhiLe

Foto: Stella Traub

[Moderation] Nhi Le, geboren 1995 in Thüringen, Autorin und Fernseh- und Radiojournalistin u.a. für »Zapp das Medienmagazin« (NDR) und beim Deutschlandfunk Kultur. Gewinnerin des Juliane-Bartel-Medienpreises, Mitgründerin des ersten U20-Poetry Slam Ostdeutschlands

 

 

Freitag, 30. August, 19.30 Uhr | Ilmenau, Kulturzentrum Kleinod

DanielaDanz

Foto: Nils Christian Engel

Dr. Daniela Danz, geboren 1976 in Eisenach. Schriftstellerin (»Lange Fluchten«) und Kunsthistorikerin. Sie leitete von 2013 bis 2020 das Schillerhaus in Rudolstadt und lehrt derzeit an der Universität Hildesheim. Zuletzt erschien der Lyrikband »Wildniß« (Wallstein Verlag, 2020)

MikuKuehmel

Foto: Olga Blackbird

Miku Sophie Kühmel, geboren 1992 in Gotha, Schriftstellerin (»Kintsugi«) und Produzentin von Radiostücken und Podcasts, derzeit als Atelierautorin am Deutschen Theater Berlin tätig. Gewinnerin des aspekte-Literaturpreises. Zuletzt erschien der Roman »Triskele« (Fischer, 2022)

AlexandruBulucz

Foto: Renate von Mangoldt

[Moderation] Alexandru Bulucz, geboren 1987 in Alba Iulia (Rumänien). Lyriker (»was Petersilie über die Seele weiß«) und Schriftsteller, Gewinner des Hölty-Preises für Lyrik. Board-Mitglied des PEN Berlin. Zuletzt erschien: »Stundenholz« (Schöffling & Co, 2024)

 

 

Samstag, 31. August, 19 Uhr | Erfurt, Zentralheize

TheaDorn

Foto: Peter Rigaud

Thea Dorn, geboren 1970 in Offenbach, Schriftstellerin (»Die Hirnkönigin«), Drehbuchauorin (»Männertreu«), Dramatikerin und Fernsehmoderatorin (»Das Literarische Quartett«, ZDF), Grimme-Preisträgerin. Zuletzt erschien: »Trost – Briefe an Max« (Penguin, 2021)

JuanMoreno

Foto: Mirco Taliercio

Juan Moreno, geboren 1972 in Huércal-Overa (Spanien), Journalist beim Spiegel. Gewinner des Leuchtturmpreises für besondere publizistische Leistungen. 2019 erschien »Tausend Zeilen Lüge – Das System Relotius und der deutsche Journalismus«, 2021 »Glück ist kein Ort – Geschichten von unterwegs« (beide Rowohlt)

MartinMachowecz

Foto: Felix-Adler

[Moderation] Martin Machowecz, geboren 1988 in Meißen (Sachsen), seit 2011 Journalist bei der Zeit, 2017-2021 Leiter des Leipziger Büros, seit 2023 stellvertretender Chefredakteur, Gewinner des Thüringer Journalistenpreis 2018

ChristianeRoesinger

[Extra-Gast] Christiane Rösinger, geboren 1961 in Rastatt (BaWü), Musikerin (Lassie Singers, Britta), Songwriterin und Autorin. 2021 brachte sie »Planet Egalia – Ein feministisches Singspiel« auf die Bühne und 2023 »Die große Klassenrevue«, beide im Hebbel am Ufer Berlin. Zuletzt erschien: »Zukunft machen wir später – Meine Deutschstunden mit Geflüchteten« (Fischer, 2017)

Foto: Dorothea Tuch

 

 

Weitere Veranstaltungen der Reihe:

Das wird man [in Sachsen] ja wohl noch sagen dürfen

Das wird man [in Brandenburg] ja wohl noch sagen dürfen

Gesamtüberblick

 

Gefördert von:

Logo SODD
Logo Denkbunt
Logo TMBJS

 

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner